Körperpflege wird nachhaltig und sozial!

Erstmals präsentiert das Wiener Kosmetiklabel Norbeck vegane Seifen. Die sechs edlen Duftsorten werden von Menschen mit Behinderungen in einer sozialen Werkstätte gefertigt und verpackt. Besonderheiten wie Etiketten, die nicht immer ganz exakt platziert sind, machen den individuellen Charme der Kleinserie aus.
Bei den veganen Seifen von Norbeck wird großer Wert auf erstklassige Inhaltsstoffe gelegt. Sie werden nach alter Tradition, in liebevoller Handarbeit und mit ausschließlich natürlichen Rohstoffen gefertigt. Die Seifen sind Bio und eignen sich aufgrund ihrer hervorragenden Hautverträglichkeit sowohl für das Gesicht als auch für den gesamten Körper. Sie bestehen zur Gänze aus pflanzlichen Produkten und sind dementsprechend als „vegan“ gekennzeichnet. Die Haut wird durch die zarten Pflanzenölseifen reichhaltig und sanft gepflegt. Die tägliche Körperpflege wird zu einem schäumenden Verwöhnprogramm.

 

Die handgefertigten Seifen gibt es in sechs unterschiedlichen Düften.

 

Duft N°1 Orange Grove versetzt jeden in die Mitte eines Orangenhains. Die N°2 Prince Quince riecht königlich nach Quitten, Norbecks N°3 Take Me To The Sea verströmt eine sommerliche Brise Meeresluft. Die N°4 Forbidden Fruit lüftet auf sinnliche Weise ein frisches Duftgeheimnis. Duft N°5 Perfect Patchouli erinnert an feine Blütenblätter und N°6 Royal Rhubarb riecht nach fruchtigem und frisch geerntetem Rhabarber.

 

Schenken mit Sinn

 

Wer auf der Suche nach einem besonderen Weihnachtsgeschenk ist, findet mit Norbecks Organic Soaps eine soziale und nachhaltige Geschenkidee. Menschen mit Behinderung erhalten in einer sozialen Einrichtung die Möglichkeit einer festen Beschäftigung. Durch das Weglassen maschineller Arbeit erhalten die sechs unterschiedlichen veganen Bioseifen ein persönliches und individuelles Outfit. Gerade das Nicht-Exakte verleiht den Pflanzenölseifen seinen einzigartigen Charme.

 

Foto © esbjerg.com