Als wir das Handtuch von Kushel zum ersten Mal in der Hand hielten, dachten wir nur daran, wie flauschig es doch ist. Als uns die drei Macher dann erklärten, woraus diese Kuscheligkeit gemacht wird, standen wir mit offenen Mündern vor ihnen. 

Die Handtücher von Kushel sind nämlich aus Holz gefertigt. Und wir machen wirklich keine Witze. Durch die Holzfasern bleibt das Handtuch länger weich, kann mehr Feuchtigkeit aufnehmen und ist atmungsaktiver als ein Handtuch aus reiner Baumwolle. 

Das Holz bzw. die Holzfaser Tencel Modal, das die Macher für so viel Flauschigkeit verwenden, stammt aus FSC und PEFC zertifizierten wieder-aufgeforsteten Wäldern Europas – du musst dir also keine Sorgen machen, dass für deine Kuschelzeit im Bad unschuldige Bäume ihr Leben lassen mussten! Um das Handtuch richtig kuschelig zu bekommen, werden Buchenholzfasern gemeinsam mit Bio-Baumwolle versponnen. Diese benötigt wenig Wasser, weil sie aus einer Region mit feuchtem Meeresklima stammt und mit Hilfe einer modernen Tröpfchenbewässerungsanlage wächst. 

Gegenüber konventioneller Baumwolle werden übrigens durch die verwendeten Materialien bis zu 90 Prozent Frischwasser und 44 Prozent CO2-Emissionen eingespart. 

Wellness für Zuhause: Ein Bad und flauschige Kushelhandtücher / Photo: PR

Wellness für Zuhause: Ein Bad und flauschige Kushelhandtücher / Photo: PR

Tausche Handtuch gegen Bäume!

Hinter der Idee zu Kushel stecken die Brüder Jim und John Tichatschek sowie Mattias Weser. Die Idee zu Kushel geht übrigens weit über die Flauschigkeit hinaus. Pro verkauftem Handtuch werden zwei Bäume gepflanzt, denn gesunde Wälder sorgen für ein gesundes Klima. „Mit unseren Wasserpartnern werden wir außerdem anhand von Regenaufbereitungsprojekten und Grundwasserprojekten das von uns verbrauchte Trinkwasser wieder zurückgewinnen“, verraten uns die Gründer.

Die Kushel-Gründer: Jim und John Tichatschek sowie Mattias Weser (m.) / Photo: PR

Die Kushel-Gründer: Jim und John Tichatschek sowie Mattias Weser (m.) / Photo: PR

Unterstütze die „erste klima- und ressourcen positive Textilmarke der Welt“ auf Kickstarter

Wenn du eines oder gleich eine ganze Ladung von Kushel-Handtüchern bestellen willst, kannst du das ab sofort über Kickstarter tun. HIER findest du den Link zum Projekt. 

Die Handtücher kosten übrigens 19 Euro für das kleine (50 x 102 cm) und 54 Euro für das große Handtuch (80 x 178 cm). Aber es werden insgesamt 700 Early Bird Specials geben, bei denen du bis zu 63 Prozent sparen kannst. 

Wir freuen uns jetzt schon total auf die kommende Kushelzeit!

Komm kusheln! Mit den nachhaltigen Handtüchern aus Holz / Photo: PR

Komm kusheln! Mit den nachhaltigen Handtüchern aus Holz / Photo: PR