Feast Kitchen ist das „schönste Kochbuch der Welt“ in einer App. Rezepte von den besten internationalen Köchen können mit Feast Kitchen nachgekocht werden – denn wer selbst kocht, isst gesünder. Durch individuelle Filter findet jeder das perfekte Rezept für jeden Anlass – je nach Geschmack, Allergien oder Ernährungsweise.

Feast_Screen 01

Spitzenküche kostenlos

300 Rezepte von derzeit 40 Spitzenköchen (Stand Dezember 2015): Ständig werden neue Rezepte hinzugefügt.

Clevere Filter: Bei der Rezeptsuche kann nach Zubereitungsdauer, Koch, Schwierigkeitsgrad, Art des Ganges, Ernährungsweise und Zutaten gefiltert werden.

Dynamische Einkaufliste: Die benötigten Zutaten können in der Einkaufliste gespeichert und manuell bearbeitet werden.

Kostenlose Spitzenrezepte: Jedes Gericht kann einmal kostenlos gekocht werden. Zusätzlich gibt es eine monatlich wechselnde Auswahl an Rezepten, die beliebig oft zubereitet werden dürfen.

Premiumversion

Keine Einschränkungen: In der Premium-Version stehen alle Rezepte zur Verfügung und können jederzeit nachgekocht werden.

Tipps und Tricks: In über 50 Technik-Videos zeigen Kochprofis ihre besten Tricks.

Vorteile

Sinnvolle Skalierung: Rezepte werden nicht numerisch sondern sinnvoll skaliert, da bestimmte Zutaten nicht einfach verdoppelt oder halbiert werden können (z.B. Chili,Eier).

Ausschließlich kuratierte Rezepte von internationalen Spitzenköchen. -­‐ Passende Rezepte für jeden: Die Rezeptvorschläge sind individuell auf Vorlieben, Allergien und Unverträglichkeiten der Nutzer angepasst.

Vielseitige Ernährung: Studien beweisen, dass Menschen, die selbst kochen, gesünder essen. Mit vielseitigen Rezepten aus der ganzen Welt, macht eine ausgewogene Ernährung Spaß und gelingt leichter.

Internationale Spitzenköche

Unter den derzeit 40 internationalen Spitzenköchen sind z.B.:

Hannah Grant, Chefköchin des Spitzen-Radsport-Teams Tinkoff Saxo, -­‐ Dan Barber, Chef und Sternekoch im Blue Hill Restaurant und Vertreter von nachhaltiger Landwirtschaft, der in der Netflix Dokumentation Chef’s Table porträtiert wird

Dave Cruz von French Laundry, Amerikas derzeit bestem Restaurant Jaques Pépin, internationales, vielfach ausgezeichnetes Koch-Idol,

Philip Tessier, der diesjährige Finalist der Kochweltmeisterschaft Bocuse d’Or.

Kompatibilität

Für die App ist iOS 7.0 oder neuer erforderlich. Sie ist kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.

 

Kosten

Die App ist gratis. Die Premiumversion kostet 8,99 €/Monat, 19,99 €/3 Monate und 69,99 €/Jahr.

Feast_Screen 03

Über Feast Kitchen
Mit der intelligenten Koch-App Feast Kitchen können Rezepte internationaler Star- und Sterneköche nachgekocht werden. Der Rezeptfilter führt zu Gerichten, die genau auf die jeweiligen Vorlieben und Ernährungsphilosophien der Nutzer zugeschnitten sind. Features wie die dynamische Einkaufsliste, die intelligente Skalierung von Rezepten, sowie über 50 Technikvideos mit Tipps und Tricks von Profiköchen machen Feast Kitchen einzigartig. Die Feast Kitchen Inc. wurde im November 2015 gegründet und hat ihren Unternehmenssitz in Kopenhagen, Dänemark.