Stars wie Kylie Jenner oder Gwyneth Paltrow schwören auf Grünzeug als natürliche Anti-Aging-Waffe. Und zwar in seiner reinsten Form: Flüssiges Chlorophyll wird in Hollywood neuerdings in Smoothies, Wasser und Shakes gerührt, um die Haut von innen zu verjüngen. Doch was ist dran am Chlorophyll-Hype? Wir haben die Experten von Maweju, dem führenden Hersteller des flüssigen Grüns gefragt.

Chlorophyll: Was ist das?

Chlorophyll ist ein Stoff in Pflanzenfasern, der für ihre grüne Farbe sorgt. Doch die pflanzlichen Moleküle können weit mehr, als Spinat, Feldsalat und Co. grün einzufärben: Nur durch sie wird die Photosynthese möglich. In Kombination mit Sonnenlicht wandeln pflanzen Kohlendioxid und Wasser in Sauerstoff und Glucose um – für uns ein lebensnotwendiger Prozess. Es gilt: Je dunkler das Grün einer Pflanze, desto mehr Chlorophyll enthält sie.

Anti Aging von innen

Die Queen of Clean Beauty schwört auf das flüssige Pflanzengrün Chlorophyll.

Dass grünes Blattgemüse besonders gesund für unseren Körper ist, wissen wir spätestens seit Popeye. Aber warum eigentlich? Chlorophyll ist unserem Blutfarbstoff Hämoglobin sehr ähnlich. Deshalb kurbelt die Einnahme auch die Blutbildung und die Sauerstoffzufuhr im Körper an. Das Ergebnis: Unsere Zellen werden besser versorgt – was wiederum unsere Haut strahlen lässt. Noch ein Benefit: Die Farbmoleküle wirken entzündungshemmend und schützen uns davor, toxische Substanzen aufzunehmen. Gleichzeitig wird alles abtransportiert, was Immunsystem und Zellgesundheit schädigt.

Was ist besser: frisch, flüssig oder Pulver?

Keine Frage: Frisches Gemüse wie Brokkoli, Erbsen oder Spinat schmeckt am besten. Aber beim Kochen und Dämpfen verlieren die pflanzlichen Fasern rund die Hälfte ihres Chlorophyll-Gehaltes! Für einen merkbaren Effekt müssten wir also Unmengen an Grünzeug zu uns nehmen.

Bei Supplementen in Kapsel- oder Pulverform werden durchschnittlich gerade einmal 20 Prozent der zugeführten Wirkstoffe vom Körper absorbiert. Der Rest wird einfach ausgeschieden!

Wissenschaftler haben jedoch eine Möglichkeit gefunden, die Bioverfügbarkeit von Chlorophyll enorm zu erhöhen: Durch sogenannte Liposomen, die den flüssigen Molekülen beigemischt werden, werden die Mikro-Nährstoffe mit kleinen Bläschen ummantelt, die den menschlichen Zellen äußerst ähnlich sind. Deshalb können beide leicht mit einander verschmelzen. Wie ein Transportschiff bringen Liposomen ihre eingekapselten Vitamine, Mineralien und oder andere Wirkstoffe in das Innere unserer Zellen. So wird die Bioverfügbarkeit für das Chlorophyll um ganze 800 Prozent erhöht!

Das Liposomale Chlorophyll von Maweju enthält nur laborgeprüfte Rohstoffe aus Europa und wird von Experten in Deutschland hergestellt.
Um € 42,- via maweju.com

Für wen ist flüssiges Chlorophyll geeignet?

Egal wie alt man ist – der Mikronährstoff wirkt sich in jedem Alter positiv auf unseren Körper aus. Vor allem Sportlern und Athleten kommt der Pflanzenfarbstoff zugute, da sich die Regenerationsphase nach dem Sport verbessert. Bei Schwangeren Frauen oder Menschen mit Vorerkrankungen sollte vor der Einnahme dennoch ein Arzt konsultiert werden.


Aufmacherbild: Markus Spiske | Unsplash